2009

25.04. wie fast jedes Jahr auf vielfachen Wunsch Familienausflug nach Keukenhof.
Vom 01.05 bis 03.05. Städtereise nach Berlin und Potsdam. Dabei standen die geschichtliche Faktoren im Vordergrund, welche unsere Mitglieder durch den Besuch des Reichstags, DDR-Museum und Park Sanssouci vom neu erfahren oder vertiefen konnten.  
Am 12.06. und dem Fest der Kulturen am 30.09.  wurde einen Stand mit kulinarischen Köstlichkeiten aus ehemaligen GUS-Republiken sowie Tombola, in der es keine Verlierer gab, aufgebaut.
Am Eröffnungskonzert Inter.kult09 am 22.09. nahmen mehrere unserer Mitglieder teil.
Feier zum 10 Jährigem bestehen vom „Frauen Notruf“ in der Frauenberatungsstelle
Unsere Gruppen bei Ziegenbrink und Frauenberatungsstelle laufen erfolgreich weiter.
In diesen Gruppen können Frauen:

– neue Kontakte und Freundschaften schließen, soziale und kulturelle Netze der Stadt Osnabrück kennenlernen     (z. B. die Frauenberatungsstelle, verschiedene Vereine, Berufsinformationszentrum des Arbeitsamtes, Museuen besuchen  usw.)

– deutsche Berufe kennenlernen und Unterschiede zu russischen Berufe  erkennen 
– Deutschkenntnisse erweitern durch Gespräche-, Rollen- und Gesellschaftspiele
– die eigene berufliche und private Situation sowie die Lebensqualität  verbessern.
– Ängste und Unsicherheit abbauen, eigene Stärken entdecken und nutzen, gleichzeitig den Stress reduzieren
– in Osnabrück eine (neue) Heimat finden
– und einfach miteinander plaudern
Am 08.09. Workshop „Welt im Tanz begegnen“ organisiert und durchgeführt von Frau Irina Gärtner mit KSC Bosna und Maja ( orientalische Tänze) mit Unterstützung des Büros Friedenskultur Stadt Osnabrück. 
Von 7.11.09 bis 18.12. wurde das Projekt „Ausgesprochen Selbstbewusst“ angeboten.
Die Teilnehmerinnen sollen selbstbewusster im alltäglichen Umgang mit der deutschen Sprache werden. Insgesamt 5 Workshops haben zu unterschiedlichen alltagsrelevanten Themen stattgefunden, an denen die Teilnehmerinnen über Rollenspiele und in Gesprächskreisen die Anwendbarkeit der deutschen Sprache erlernt hatten. Die Teilnehmerinnen erlernten spielerisch die Grundkenntnisse der deutschen Sprache sowie diese zu verfestigten, um alltägliche Situationen selbständig und selbstbewusster bewältigen zu können.
Über die Workshops hinaus gab es einzel Termine, an denen die Teilnehmerinnen das innerhalb der Gruppe erlernte, mit  unterstützt einer Begleitperson, praktisch umgesetzten.  12 Teilnehmerinnen haben diesen Angebot war genommen. 
Im Dezember eine gemeinsame Weihnachtsfeier.